Sonntag, 4. Dezember 2016

Ketamin in der DANKBAR ein chromatodepthischer Trip

Ketamin in der DANKBAR ein chromatodepthischer Trip

Ketamin ist ein interessanter, nützlicher, aber auch nicht immer ungefährlicher Stoff.

So heißt es:
"Ketamin ist ein chirales Arylcyclohexylamin und Arzneistoff, welcher in der Human- und Tiermedizin, insbesondere in der Anästhesie und zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt wird. Es nimmt durch die Auslösung einer dissoziativen Anästhesie eine Ausnahmestellung gegenüber anderen Analgetika und Narkotika ein, worunter die Erzeugung von Schlaf und Schmerzfreiheit unter weitgehender Erhaltung der Schutzreflexe verstanden wird. Als Dissoziativum wird Ketamin auch als Rauschdroge verwendet. Ketamin ist in der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation aufgeführt."

Aber: keine Angst!
Wer mich kennt, weiß, dass ich seit 1989 keine Rauschdrogen und keinen Alkohol mehr benötige. :-) 

Ein Trip in "Chromadepht" war es dennoch in der DANKBAR Mannheim, den ich erleben durfte. Und ich muß sagen: ich bin wahrlich überdurchschnittlich begeistert!

"Ketamin" ist btw. nicht ganz die richtige Schreibweise, exakter ist der Name der ausstellenden Künstlerin "Kate Amin" zu schreiben.

Und so war das Ereignis von ihr angekündigt:
"Aufgepasst meine Lieben! Endlich ist es offiziell, zum Ende des Jahres darf ich euch alle zu meiner ersten Ausstellung in die DANKBAR Mannheim einladen.
Am Samstag, den 3.Dezember findet die Vernissage statt und an Silvester beende ich mit einem großen Live Bodypainting die Ausstellung. Vorbeischauen lohnt sich also definitiv.
Während des Ausstellungszeitraum werde ich so oft es mir möglich ist vor Ort sein und gebe die Termine dazu noch bekannt.
Ich freue mich euch alle zu sehen <3 
Habt euch lieb, eure Kate"

Wie sie berichtete, ist sie für viele künstlerische Aktionen und Kooperationen offen. 

Dies ist eine Sache mit verblüffenden Effekten, vielen Möglichkeiten und viel Potential, da bin ich mir sicher.

Der Event wurde untermalt von passender Techno / Trance -Musik, auch diese hat mir wirklich gut gefallen. 

Mehr über Kate Amin erfährt man auf den Fotos (Infotafeln).

Rot-Grün-Brillen und -Techniken sind da nun qualitativ wirklich kein Vergleich mehr und hinken auf mehreren Füßen nach, dies erweist schon der erste Eindruck. 
Übermäßige Kosten fallen ebenso nicht an. Eine Schwarzlichtlampe verbessert zwar den Effekt, ist aber nicht zwingend notwendig. Und die Brillen gibt es in Pappform schon für wenige Euro. 

Kate hat mir btw. eine der Brillen geschenkt, ich revanchierte mich mit meinen beiden Hartz IV / jobcenter -Büchern.

Ansonsten findet ihr anhand der Fotos auch noch Informationen zu den aktuellen sozialen Projekten, welche die DANKBAR diesen Monat unterstützt.
Ein Besuch lohnt da wirklich immer!

MfG
Burkhard Tomm-Bub, M.A.
aka
BukTom Bloch 


Hier nun noch die Fotos, vergrößerbar durch anklicken und meinerseits copyrightfrei.
(Besorgt Euch eine Brille: funktioniert auch am Monitor!) 






































































(Von mir bearbeitet, 2 x verdoppelt): 


































 * * * 


Alle Links (ungeordnet): 

https://de.wikipedia.org/wiki/Ketamin

http://www.beyond-festival.com/sites/default/files/erklaerung3dchroma.pdf

https://lampen-kontor.de/blog/lampen-tipps/was-ist-eigentlich-schwarzlicht/

https://de.wikipedia.org/wiki/Trance_(Musik)

https://www.facebook.com/machdiemusikan/?fref=ts

https://www.facebook.com/dankbarmannheim/?fref=ts

http://www.dankbar-mannheim.de/

http://handbuchwiderstandgegenhartzvier.blogspot.de/

https://schwarzlicht.de/54623883.html

http://privatesuchtberatungrlp.blogspot.de/


 * * * * * * *